Tai Chi (Ingo Jarosch)

Kurzbeschreibung

Die sanfte Kunst: Energie, Ruhe, Kraft, Entspannung.Taiji ist eine der vier sanften Künste. Die drei andern sind Qigong, Xingyi und Bagua. Jede Kunst hat ihren ganz besonderen Reiz. Trotzdem gebührt nach Jarosch die Krone Taiji - sie ist die schönste, eleganteste und reizvollste von allen Bewegungskünsten, selbst wenn in ihr durchaus auch Kampflust und Kampfkunst aufblitzen. Taiji ist nicht nur ausgesprochen attraktiv und wunderbar anmutig. Die sanfte Kunst lässt auch ein harmonisches Energiefeld entstehen. Übende ruhen in sich selbst - und sogar der stille, ungeübte Betrachter wird die klare Energie fühlen und "verstehen", die eine Übung ausstrahlt und die auch auf ihn selbst übergeht. Hier ist der Einstieg in die Kunst von Taiji - leicht, locker, gleichsam spielerisch erlernen wir die eindrückliche sanfte Kunst. Mit vielen wunderschönen und höchst präzisen, durchgehend farbigen Übungsbildern, mit ihren Schrittfolgen und Übungsabläufen.

Über den Autor

Ingo Jarosch lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er war Judoka (2.Dan), bevor ihn die "sanften Künste" in Bann zogen. Jarosch veröffentlichte mehrere Bücher.

28.5.15 17:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen